Respekt, Insekt!
21
Mar
21.03.2024 - 08.03.2025 , jeweils am Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So
09:00 - 17:00 - Nationalparkzentrum

Respekt, Insekt!

Diese Sonderausstellung fördert das Verständnis für die enorme Wichtigkeit der Insekten und zeigt auf, was wir tun können, damit die heimische Artenvielfalt erhalten bleibt. Sie dauert vom 21.

Insekten leben schon rund 450 Millionen Jahre länger auf unserer Erde als wir Menschen.Sie zernagen Laub, graben das Erdreich um und bestäuben Obst und Gemüse. Ihre Bestäubungsleistung wird nur schon in der Schweiz auf einen Wert von rund 350 Millionen Franken geschätzt. Sie sind Nahrung für Frösche, Fische, Vögel und immer mehr auch für uns Menschen. Daneben sorgen sie dafür, dass die Böden fruchtbar bleiben. Die Sechsbeiner sind faszinierend vielfältig und oft von fantastischer Schönheit. In fast allen Ökosystemen spielen sie im natürlichen Kreislauf von Werden und Vergehen eine tragende Rolle. «RESPEKT, INSEKT!» fördert das Verständnis für ihre Lebensweise und zeigt auf, was wir tun können, damit die heimische Artenvielfalt erhalten bleibt. | Nationalparkzentrum ZernezUrtatsch 2
Erwachsene CHF 9.–, Kinder CHF 5.–, Familien CHF 20.– (Ticket gültig für sämtliche Ausstellungen)

Öffnungszeiten: 11. März bis 8. Mai 2024Montag bis Freitag9.00 bis 12.00 und 14.00 bis 17.00 UhrSamstag und Sonntag geschlossenKarfreitag (29. März) und Ostermontag (1. April) offen9. Mai bis 27. Oktober 2024:Täglich durchgehend von 8.30 bis 18 Uhr1. August: durchgehend geöffnetSpätherbst 2024 Zwischensaison28. Oktober bis 24. DezemberMontag bis Freitag 9.00 bis 12.00 und 14.00 bis 17.00 Uhr. Am Samstag ist das Zentrum im Spätherbst nur so lange geöffnet, wie noch Wanderwege im Nationalpark offen sind.Sonntag geschlossenWinter Hauptsaison27. Dezember 2024 bis 8. März 2025Montag bis Samstag 9.00 bis 17.00Sonntag geschlossenWeihnachten (25. & 26. Dezember) und Neujahr (1. Januar) geschlossen
Veranstalter
Nationalparkzentrum
Urtatsch 2
7530 Zernez
E-Mail:


detagls
Muzeum Susch - Anu Põder: Space for My Body
03
Jan
03.01.2024 - 30.06.2024 , jeweils am Do | Fr | Sa | So
11:00 - 17:00 - Muzeum Susch

Muzeum Susch - Anu Põder: Space for My Body

Anu Põder: Space for My Body, Muzeum Susch 3. Januar-30. Juni 2024 von Donnerstag bis Sonntag: 11:00 bis 17:00 Uhr Regulär CHF 25 /ermässigt CHF 20 Info: info@muzeumsusch.ch +41 (0) 81 861 03 03

Space for My BodyRaum für meinen Körper, eine von Cecilia Alemani kuratierte Ausstellung. Es handelt sich um die erste umfassende institutionelle Retrospektive, die der multidisziplinären estnischen Künstlerin Anu Põder (1947-2013) ausserhalb ihrer Heimat gewidmet wird.Der Titel der Ausstellung geht auf eine von Põders Skulpturen, Raum für meinen Körper (1995), zurück und versammelt mehr als vierzig Werke aus der Zeit von 1978 bis 2012, die Estland nur selten verlassen haben und dort hauptsächlich im Kunstmuseum Estland (Tallinn, Estland) und im Kunstmuseum Tartu (Tartu, Estland) sowie im Anu Põder Estate aufbewahrt werden. Das Ziel der Ausstellung spiegelt den Gründungsauftrag des Muzeum Susch wider, das Werk internationaler Avantgarde-Künstlerinnen zu fördern, die in Kunstinstitutionen auf der ganzen Welt übersehen oder missverstanden und daher nicht gleichberechtigt mit ihren männlichen Kollegen gewürdigt wurden.Anu Põder beschäftigt sich in ihrer künstlerischen Praxis mit dem menschlichen Körper, wobei sie die Zerbrechlichkeit, Unbeständigkeit und Vergänglichkeit des Lebens in einer Reihe höchst eindrucksvoller Skulpturen hervorhebt. Ihre gesamte Laufbahn hindurch verwendete sie unkonventionelle Materialien wie Textilien, Wachs, Gips, Seife, Kunststoff und Holz, um filigrane Assemblagen zu komponieren. Im Gegensatz zu ihren Kolleg*innen, die mit traditionellen Materialien wie Bronze und Granit arbeiteten, um die Ideale der sowjetischen Gesellschaft darzustellen, entwickelte Põder ihr eigenes intimes, sehr verletzliches visuelles Vokabular aus alltäglichen, kostengünstigen Elementen. Põder hatte auch kein Interesse daran, politische Führer oder sowjetische Ideale zu verewigen. Ihr Blick richtete sich vielmehr nach innen, weil sie den Körper aus seinem Inneren heraus darstellen wollte. Põder arbeitete an der Schwelle zweier wichtiger Epochen – der sowjetischen Besatzung Estlands, die 1940 begann, und der 1991 erlangten neuen Unabhängigkeit –, und sie griff die Unsicherheit des estnischen Volkes hinsichtlich der eigenen Identität auf, wobei sie als eine der wenigen Künstlerinnen in einem dezidiert männlichen Kontext tätig war und sich neben anderen internationalen Künstlerinnen wie Magdalena Abakanowicz, Louise Bourgeois, Ana Mendieta und Alina Szapocznikow auf die weibliche Subjektivität konzentrierte.Die Ausstellung ist chronologisch aufgebaut und konzentriert sich auf drei Hauptaspekte des Werks der Künstlerin. Im ersten Teil, der sich mit dem Körper befasst, werden Puppen, Schaufensterpuppen und Figuren gezeigt, bei denen es sich um die wichtigsten Protagonist*innen von Põders Bildersprache handelt. Präsentiert wird eine umfangreiche Gruppe von Werken, die von den späten 1970er bis in die frühen 1990er Jahren reichen. Da Põder traditionelle Formen der Figuration ablehnt, komponiert sie kraftvolle Assemblagen amputierter, verfallender Körper, die sie mit ungewöhnlichen Materialien wie Plastik, Sackleinen, Wolle und Epoxid realisiert. Werke wie Vor der Aufführung (1981), Sehr alte Erinnerungen (1985) und Komposition mit Plastik und synthetischer Wolle (1986) sind sinnlich, erotisch und zugleich gewalttätig. Sie schildern fragmentierte, amputierte weibliche Torsi, die von amorphen Anhängseln durchzogen sind. In dieser Skulpturenserie wird der Körper zum Experimentierfeld: Gliedmassen werden verdreht, Posen sind nie gerade, Leiber umarmen einander und verschränken sich, harte Materialien treffen auf zerbröckelnde Elemente. Põders Skulpturen bewegen sich auf diesem gleitenden Übergang zwischen Bejahung der eigenen Körperlichkeit und Unbehagen.Der zweite Teil der Ausstellung konzentriert sich auf die Rolle ungewöhnlicher Materialien und Kleidungsstücke als Stellvertreter für den Körper. In den 1990er Jahren schuf Põder ein höchst suggestives und poetisches Werk, das Mäntel und Kleidungsstücke umfasst, die verändert, aufgeschnitten und seziert wurden. In Werken wie Raum für meinen Körper (1995), Muster als Zeichen. Pelzmantel (1996) und Aufgeschnittene Handtaschen(1997) ist das Bild des Körpers nicht mehr präsent, sondern wird durch seine geisterhafte Erscheinung durch diese Gewänder ersetzt, wodurch ein negativer Raum entsteht, der die Figur andeutet, ohne sie jemals vollständig abzubilden. Die gleiche Gewalt, die in der Puppenserie zu sehen war, kehrt hier wieder, diesmal beim Aufschneiden dieser Gewänder, wodurch schwebende Hüllen entstehen, die jenseitige Präsenzen suggerieren.Der letzte Teil der Ausstellung präsentiert Põders Spätwerk und konzentriert sich auf ihre Beziehung zu Sinnen, Nahrung und Begehren. Werke in diesem Bereich, wie Belecker und Schirm (beide 2007), verwenden oder evozieren Lebensmittel als Material und begrüssen das flüchtige Leben dieser Elemente, die verfallen, sich verändern und verschwinden können, und erfüllen den Ausstellungsraum mit Düften und Aromen.Põder ist eine der aufschlussreichsten Stimmen des Baltikums der letzten fünf Jahrzehnte. Ihr Werk zeichnet sich seit den 1970er Jahren durch seine einzigartige Gestaltung, seine Originalität und seinen außerordentlich persönlichen Charakter aus. Doch weil es irgendwie nicht in die damalige Kunstlandschaft Estlands passte, wurde es viele Jahre lang übersehen.Die Ausstellung wird von Cecilia Alemani kuratiert, die derzeit Donald R. Mullen, Jr. Direktorin und Chefkuratorin von High Line Art ist, das öffentliche Kunstprogramm der High Line in New York. Im Jahr 2022 präsentierte Alemani Werke von Anu Põder im Rahmen von The Milk of Dreams, der 59. internationalen Kunstausstellung der Biennale von Venedig.
Erwachsene CHF 25.00 AHV, IV, Kinder und Studenten CHF 20.00 Kinder unter 6 Jahren kostenlos

Veranstalter
Muzeum Susch
Surpunt 78
7542 Susch
E-Mail: info@muzeumsusch.ch


detagls
Engadiner Sgraffito aus eigener Hand
01
Dec
01.12.2022 - 31.12.2024 , jeweils am Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So
14:00 - 16:30 - Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG

Engadiner Sgraffito aus eigener Hand

Engadiner Sgraffito aus eigener Hand. Der einheimische Maler Josin Neuhäusler zeigt die Technik der Sgraffito-Kunst und erklärt ihre Bedeutung. Info & Anmeldung: Josin Neuhäusler, Tel. 079 221 34 78.

Der einheimische Maler Josin Neuhäusler zeigt die Technik der Sgrafitto-Kunst an den Häusern und erklärt ihre Bedeutung. Nach dem Intensivkurs kann das selbst gemachte Sgraffito als Andenken mit nach Hause genommen werden.Treffpunkt: Susch, Surpunt 91 (rechte Innseite) Teilnehmerzahl: Max. 40 PersonenAnmeldung: Bis am Vortag 19:00 bei Josin Neuhäusler, Tel. 079 221 34 78 / j.neuhaeusler@bluewin.ch
Erwachsene ab 10 Personen CHF 30.00, unter 10 Personen auf AnfrageKinder in Begleitung eines Erwachsenen CHF 20.00, ohne Begleitung auf Anfrage

Veranstalter

Surpunt 91 (rechte Innseite)
7542 Susch
E-Mail: j.neuhaeusler@bluewin.ch


detagls
Kleiner Schnitt – grosse Wirkung
16
Apr
16.04.2024 - Schloss Planta-Wildenberg

Kleiner Schnitt – grosse Wirkung

Minimal invasive Operationsverfahren am Ospidal Scuol. Nahezu alle gängigen Operationen in der Allgemeinchirurgie und Gynäkologie können mit nur wenigen, kleinsten Schnitten durchgeführt werden.

Minimal invasive Operationsverfahren am Ospidal Scuol.Nahezu alle gängigen Operationen in der Allgemeinchirurgie und Gynäkologie können heutzutage mit nur wenigen, kleinsten Schnitten durchgeführt werden. Dies führt zur rascheren Erholung der Patienten und kürzeren Aufenthalten im Spital.Wir möchten uns und unser Angebot allen Interessierten vorstellen.VorträgeChirurgische Operationsmöglichkeiten:Christoph Blümel | Leitender Arzt ChirurgieGynäkologische Operationsmöglichkeiten:Dr. med. Hermann Weigold | Chefarzt Gynäkologie & GeburtshilfeApéroBeim Apéro besteht die Möglichkeit zum persönlichen Austausch mit den Referenten.Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
kostenlos

Veranstalter
Schloss Planta-Wildenberg
7530 Zernez
E-Mail: andrea.matossi@cseb.ch


detagls
Cinema Staziun Lavin - DIE HERRLICHKEIT DES LEBENS
19
Apr
19.04.2024 - Cinema Staziun

Cinema Staziun Lavin - DIE HERRLICHKEIT DES LEBENS

Kino Staziun Lavin, DIE HERRLICHKEIT DES LEBENS. Franz Kafka und Dora Diamant lernen sich kennen, können sich aber nicht auf die Liebe einlassen. Infos & Tickets: www.staziun-lavin.ch

DIE HERRLICHKEIT DES LEBENSDE 2024 / Regie: Georg Maas, Judith KaufmannEs ist 1923 als sich Franz Kafka (Sabin Tambrea) und Dora Diamant (Henriette Confurius) durch einen Zufall an der Ostseeküste kennenlernen. Die beiden scheinen verschiedener nicht sein zu können: Er ist der Literat von Welt, der viel Zeit in seinen Gedanken verbringt, sie eine bodenständige Tänzerin. Aber die vermeintlichen Unterschiede hindern die beiden nicht daran, sich auf die gemeinsame Liebe einzulassen. Doch das noch junge Glück wird schon früh mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum versehen, denn Kafkas Gesundheitszustand ist sehr angeschlagen. So bleibt den beiden nur ein gemeinsames Jahr, bis Kafkas Körper aufgibt, er daraufhin stirbt und Dora zurücklässt.Beginn: 20:15 UhrDauer: 99 Min., Sprache: DEBitte benutzen Sie den Online-Vorverkauf: https://www.staziun-lavin.ch/cinema/. Es gibt ein paar Restkarten an der Kinokasse ab 19:30 Uhr
Erwachsene CHF 16.00Kinder CHF 8.00Studenten / Lehrlinge CHF 12.00

Veranstalter
Cinema Staziun
Bahnhof
7543 Lavin
E-Mail: info@staziun-lavin.ch


detagls
Cinema Staziun Lavin - DIE CHAOS SCHWESTERN UND PINGUIN PAUL
21
Apr
21.04.2024 - Cinema Staziun

Cinema Staziun Lavin - DIE CHAOS SCHWESTERN UND PINGUIN PAUL

Kino Staziun Lavin, DIE CHAOSSCHWESTERN UND PINGUIN PAUL. Die Schwestern Livi, Tessa, Malea und Kenny helfen gemeinsam der tanzende Pinguin Paul. Infos & Tickets www.staziun-lavin.ch

DIE CHAOSSCHWESTERN UND PINGUIN PAULDE 2023 / Regie: Mike MarzukDie Schwestern Livi, Tessa, Malea und Kenny könnten nicht unterschiedlicher sein und versuchen normalerweise, sich gegenseitig aus dem Weg zu gehen. Als jedoch der tanzende Pinguin Paul in ihr Leben tritt, der vor fiesen Entführern flieht, sind sie gezwungen zusammenzuarbeiten. Gemeinsam setzen sie alles daran, Paul zu helfen und ihn sicher zu seiner Familie zurückzubringen. Dabei lernen die Mädchen, dass sie doch mehr gemeinsam haben, als sie angenommen hatten.Beginn: 17:15 Uhr, Dauer: 100 Min.Sprache: Deutsch Bitte benutzen Sie den Online-Vorverkauf: https://www.staziun-lavin.ch/cinema/Es gibt ein paar Restkarten an der Kinokasse ab 16:30 Uhr
Erwachsene CHF 16.00Lehrlinge CHF 12.00Kinder CHF 8.00

Veranstalter
Cinema Staziun
Bahnhof
7543 Lavin
E-Mail: info@staziun-lavin.ch


detagls
Cafè rumantsch Zernez
23
Apr
23.04.2024 - Chasa Pravenda refuormada

Cafè rumantsch Zernez

Cafè rumantsch a Zernez. Star da cumpagnia e discuorrer cun indigens e giasts. Einheimische und Gäste treffen sich zum "Cafè rumantsch a Zernez" um Romanisch zu sprechen. Info: Tel. 081 860 07 61.

Cafè rumantsch a Zernez. Star da cumpagnia e discuorrer cun indigens e giasts. Einheimische und Gäste treffen sich zum "Cafè rumantsch a Zernez" um Romanisch zu sprechen. Treffpunkt ist die Chasa da pravenda evangelica in Zernez.Unter der Führung von Linard Neuhäusler.Vè eir tü!!Komm auch du!!!
Kostenlos

Veranstalter
Chasa Pravenda refuormada
Runatsch 136
7530 Zernez
E-Mail: linard.martinelli@rumantsch.ch


detagls
Cinema Staziun Lavin - BACK TO BLACK
26
Apr
26.04.2024 - Cinema Staziun

Cinema Staziun Lavin - BACK TO BLACK

Kino Staziun Lavin, BACK TO BLACK ist eine Biopic über die britische Sängerin Amy Winehouse mit Marisa Abela in der Hauptrolle. Infos & Tickets: www.staziun-lavin.ch

BACK TO BLACKUK 2024 / Regie: Sam Taylor-JohnsonAmy Winehouse gilt als eine der grössten Künstlerinnen der jüngeren Popgeschichte. Sie hat mehr als 30 Millionen Platten verkauft und noch heute, über zehn Jahre nach ihrem Tod, werden ihre Songs mehr als 80 Millionen Mal pro Monat gestreamt. Ihr hochgelobtes zweites Album «Back To Black» aus dem Jahr 2006 brachte ihr Weltruhm und satte fünf Grammys. Back to Black ist nun auch der Titel des Biopics der im Sommer 2011 verstorbenen Sängerin.Beginn: 20:15 UhrDauer: 122 Min., Sprache: Englisch / Untertitel: DE Bitte benutzen Sie den Online-Vorverkauf: www.staziun-lavin.ch/cinema.Es gibt ein paar Restkarten an der Abendkasse ab 19:30 Uhr.
Erwachsene CHF 16.00Kinder CHF 8.00Studenten / Lehrlinge CHF 12.00

Veranstalter
Cinema Staziun
Bahnhof
7543 Lavin
E-Mail: info@staziun-lavin.ch


detagls
Konzert des Musikvereins, Männerchor und des gemischten Chors Zernez
27
Apr
27.04.2024 - Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (TESSVM)

Konzert des Musikvereins, Männerchor und des gemischten Chors Zernez

Konzert und Abendunterhaltung der drei Dorfvereine Zernez: Gemischter Chor, Männerchor und Musikgesellschaft Zernez

Gemeinsames Konzert der drei Dorfvereine:- Gemischter Chor- Männerchor und- Musikgesellschaft ZernezAnschliessend: Restauration und Abendunterhaltung mit der Musikgruppe Lehmestäge Gruess aus Appenzell
Eintritt frei / Kollekte

Veranstalter
Chasa da Scoula
7530 Zernez
E-Mail: arnolddenoth@gmail.com


detagls
Cinema Staziun Lavin - MENUS PLAISIRS – LES TROISGROS
28
Apr
28.04.2024 - Cinema Staziun

Cinema Staziun Lavin - MENUS PLAISIRS – LES TROISGROS

Kino Staziun Lavin, MENUS PLAISIRS – LES TROISGROS. Diese Doku zeigt, dass die Kunst des Kochens und die des Filmemachens sehr viele Gemeinsamkeiten haben. Mit Curry-Wurst &Pommes in der Pause!

MENUS PLAISIRS – LES TROISGROSUSA/Frankreich 2023 / Regie: Frederick Wiseman (Mit Curry-Wurst und Pommes in der Pause)Das Restaurant Troisgros, vor über 90 Jahren gegründet und seit 55 Jahren mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet, liegt in der Gemeinde Roanne in Zentralfrankreich. Es wird in vierter Generation von der Familie Troisgros betrieben und ist ein Ort des Luxus, an dem sich der Vater und seine beiden Söhne mit grösster Leidenschaft und Geduld gemeinsam der Spitzengastronomie widmen. Menus plaisirs – Les Troisgros ist nicht in erster Linie eine Dokumentation über dieses Restaurant (in zahlreichen Passagen erfahren wir allerhand über die unterschiedlichen Lebensmittellieferant:innen), sondern erneut interessiert den Filmemacher das Innenleben eines Ortes mit seinen jeweiligen komplexen Regeln und wie sich die Mitarbeiter:innen und Gäste darin verhalten. Wie in La danse – le ballet de l’opéra de Paris, dem anderen zentralen französischen Film Wisemans, geht es schlussendlich auch hier um Menschen, die es in ihrem Beruf zu Perfektion gebracht haben. Und einmal mehr zeigt sich, dass die Kunst des Kochens und die des Filmemachens sehr viele Gemeinsamkeiten offenbaren.Beginn: 11:15 Uhr, Dauer: 240 Min. Sprache: FR, Untertitel: DE Bitte benutzen Sie den Online-Vorverkauf. Es gibt ein paar Restkarten an der Kinokasse ab 10:30 Uhr.(Mit Curry-Wurst und Pommes in der Pause!)
Erwachsene CHF 16.00Kinder CHF 8.00Studenten / Lehrlinge CHF 12.00

Veranstalter
Cinema Staziun
Bahnhof
7543 Lavin
E-Mail: info@staziun-lavin.ch


detagls
Spielnachmittag im Familienbad
27
Apr
27.04.2024 - 04.04.2025 , jeweils am Mi
13:30 - 16:00 - Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (TESSVM)

Spielnachmittag im Familienbad

Jeden Mittwoch von 13.30 bis 16.00 Uhr bietet das Familienbad Zernez einen speziellen Spielnachmittag für Kinder an.

Das Familienbad ist eine willkommene Erholungsoase für alle Wasserratten. Jeden Mittwoch freuen sich alle Kinder über den zusätzlichen Spiel-Nachmittag. Verschiedene Attraktionen wie Rutschbahnen und diverse Spielgeräte stehen den Kindern zur Verfügung. Anmeldung nicht erforderlich.Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie unter: https://www.zernez.ch/freizeit/familienbad/
Eintrittspreise:Kinder von 6 - 15 Jahre CHF 5.00Erwachsene CHF 9.00

Veranstalter
Familienbad Zernez
7530 Zernez
E-Mail: info@familienbad.ch


detagls
Cinema Staziun Lavin - HYPNOSEN
03
May
03.05.2024 - Cinema Staziun

Cinema Staziun Lavin - HYPNOSEN

Kino Staziun Lavin, HYPNOSEN. Vera will sich das Rauchen abgewöhnen und entschliesst sich an einer Hypnosetherapie teilzunehmen. Das hat Folgen. Infos & Tickets: www.staziun-lavin.ch

HYPNOSENNorwegen, Schweden 2023 / Regie: Ernst De GeerAndré (Herbert Nordrum) und Vera (Asta August) erhoffen sich mit ihrer neuen Start-up-Idee an einem Seminar die Aufmerksamkeit der Investoren. Bevor es so weit ist, will sich Vera das Rauchen abgewöhnen und entschliesst sich kurzerhand, an einer Hypnosetherapie teilzunehmen. Die Therapie scheint von Erfolg gekrönt, und schon bald treffen die beiden auf dem Gelände der Convention ein. Vor der Entscheidung der Jury müssen die verschiedenen Start-ups noch professionell gecoacht werden.Geleitet werden die Seminare vom leicht schmierigen Coach Julian (David Fukamachi Regnfors), der sich an den Sitzungen gerne selbst inszeniert. Den Teilnehmenden fällt schon nach kurzer Zeit auf, dass sich Vera immer seltsamer verhält, und schon bald will niemand mehr mit ihr zu tun haben. André befürchtet, dass ihr gemeinsames Ziel scheitert und versucht, die Präsentation alleine zu gestalten.Beginn: 20:15 UhrDauer: 98 Min., Sprache: DEBitte benutzen Sie den Online-Vorverkauf: https://www.staziun-lavin.ch/cinema/. Es gibt ein paar Restkarten an der Kinokasse ab 19:30 Uhr.
Erwachsene CHF 16.00Kinder CHF 8.00Studenten / Lehrlinge CHF 12.00

Veranstalter
Cinema Staziun
Bahnhof
7543 Lavin
E-Mail: info@staziun-lavin.ch


detagls
Lenchens Geheimnis
05
May
05.05.2024 - Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (TESSVM)

Lenchens Geheimnis

Lenchens Geheimnis - Ein quietschblubberndes Hör-Theater mit Irene Müller und Ruth Huber. In der Mehrzweckhalle von Lavin. Reservationen: mail@lavouta.ch, 079 285 79 49. www.lavouta.ch.

Lenchens Geheimnis - Ein quietschblubberndes Hör-TheaterLena muss dringend zu einer Fee! Das mit ihren Eltern, das geht so nicht weiter. Also Lena versteht sich bestens mit ihren Eltern, ausser sie sind anderer Meinung. Und das sind sie eben ziemlich oft. Hier muss ein Zauber her! Die Fee Franziska Fragezeichen kann zum Glück helfen. Lena erhält zwei verzauberte Zuckerwürfel, die sie Mama und Papa zuhause in den Tee schmuggelt. Von nun an, wenn ihre Eltern ihr widersprechen, passiert ihnen etwas ganz Ungeheuerliches... Die zwei Theaterfrauen Irene Müller und Ruth Huber entführen das Publikum auf ein klingendes Abenteuer. Auf der Basis von Michael Endes Geschichte «Lenchens Geheimnis» entwickeln sie ein Live-Hörspiel für Kinder. Mit ihren Stimmen und allerlei Zaubermitteln lassen sie Motoren schnattern, Vögel flattern und Zwerge plappern. Ein Hörgenuss zum Zuschauen für die ganze Familie. Ab 7 Jahrenmit Irene Müller und Ruth Huber (Konzept & Spiel)Dauer: 45 Minuten
CHF 25.00 / CHF 30.00

Veranstalter
Schulhaus Lavin
7543 Lavin
E-Mail: info@lavouta.ch


detagls
Cinema Staziun Lavin - ANDREA LÄSST SICH SCHEIDEN
10
May
10.05.2024 - Cinema Staziun

Cinema Staziun Lavin - ANDREA LÄSST SICH SCHEIDEN

Kino Staziun Lavin, ANDREA LÄSST SICH SCHEIDEN. Die Polizistin Andrea überfährt aus Versehen ihren Ehemann und begeht schockiert Fahrerflucht. Infos & Tickets: www.staziun-lavin.ch

ANDREA LÄSST SICH SCHEIDENCH 2024 / Regie: Josef HaderAndrea, eine Polizistin in der Provinz, möchte ihre unglückliche Ehe beenden und in der Stadt eine neue Stelle als Kriminalinspektorin antreten. Doch nach einer Geburtstagsfeier läuft ihr der Noch-Ehemann auf einer einsamen Landstrasse betrunken vors Auto und ist daraufhin mausetot. Im Schock begeht Andrea Fahrerflucht. Zu ihrer Überraschung erfährt sie noch in derselben Nacht, dass der Religionslehrer und trockene Alkoholiker Franz die Polizei verständigt hat. Er hält sich für den Verursacher des Unfalls – wie übrigens bald auch das ganze Dorf. Während Franz schon mal den Koffer fürs Gefängnis packt und zielsicher seinem Untergang entgegen taumelt, bemüht sich Andrea, ihre Spuren zu verwischen…Beginn: 20:15 UhrDauer: 95 Min., Sprache: DEBitte benutzen Sie den Online-Vorverkauf auf https://www.staziun-lavin.ch/cinema/. Es gibt ein paar Restkarten an der Kinokasse ab 19:30 Uhr.
Erwachsene CHF 16.00Kinder CHF 8.00Studenten / Lehrlinge CHF 12.00

Veranstalter
Cinema Staziun
Bahnhof
7543 Lavin
E-Mail: info@staziun-lavin.ch


detagls
Cinema Staziun Lavin - THE MONK AND THE GUN
17
May
17.05.2024 - Cinema Staziun

Cinema Staziun Lavin - THE MONK AND THE GUN

Kino Staziun Lavin, THE MONK AND THE GUN Ein Regierungsbeauftragter stösst auf einen Mönch, der für den Wahltag eine geheimnisvolle Zeremonie plant. Infos & Tickets: www.staziun-lavin.ch

THE MONK AND THE GUNBUTAN 2023 / Regie: Pawo Choyning DorjiDas Königreich von Bhutan im Jahre 2006: Endlich ist die Modernisierung da, als letztes Land der Erde erhält Bhutan Zugang zu Fernsehen und Internet. Und dann kommt noch die größte Veränderung von allen dazu — die Demokratie. Um den Menschen im Land beizubringen, wie das eigentlich funktioniert mit den Wahlen, inszeniert die Regierung eine Testwahl, aber die Einwohner*innen scheinen nicht so richtig überzeugt zu sein. Auf ihrer Reise durch die ländlichen Regionen, wo Religion mehr zählt als Politik, stößt ein Regierungsbeauftragter auf einen Mönche, der für den Wahltag eine geheimnisvolle Zeremonie plant.Beginn: 20:15 UhrDauer: 102 Min., Sprache: Dzongkha / E Untertitel: DEBitte benutzen Sie den Online-Vorverkauf: www.staziun-lavin.ch/cinema. Es gibt ein paar Restkarten an der Abendkasse ab 19:30 Uhr.
Erwachsene CHF 16.00Kinder CHF 8.00Studenten / Lehrlinge CHF 12.00

Veranstalter
Cinema Staziun
Bahnhof
7543 Lavin
E-Mail: info@staziun-lavin.ch


detagls
Cinema Staziun Lavin - STOP MAKING SENSE
17
May
17.05.2024 - Cinema Staziun

Cinema Staziun Lavin - STOP MAKING SENSE

Kino Staziun Lavin, STOP MAKING SENSE Der Film bringt die einzigartige Energie und Präsenz der «Talking Heads» auf die Leinwand – eine cineastische Ode an die Band und ihr Come-together.

STOP MAKING SENSEUSA 1984/2024 / Regie: Jonathan DemmeNOCTURNE 22:15Vierzig Jahre nach seiner Premiere kommt Jonathan Demmes Konzertfilm neu gemastert ins Kino zurück. «Stop Making Sense» wurde 1984 an drei Abenden in einem Theater von Los Angeles aufgenommen und zeigt die Musiker:innen, wie sie sich auf der Bühne als hochreflektierte Antitypen inszenieren. Der Film bringt die einzigartige Energie und Präsenz der «Talking Heads» auf die Leinwand – eine cineastische Ode an die Band, ihr Werk und ihr Come-together auf der Bühne.Beginn: 22:15 UhrDauer: 88 Min., Sprache: Sprache: EN, Untertitel: DE Bitte benutzen Sie den Online-Vorverkauf: https://www.staziun-lavin.ch/cinemaEs gibt ein paar Restkarten an der Kinokasse ab 21:30 Uhr.
Erwachsene CHF 16.00Kinder CHF 8.00Studenten / Lehrlinge CHF 12.00

Veranstalter
Cinema Staziun
Bahnhof
7543 Lavin
E-Mail: info@staziun-lavin.ch


detagls
Cinema Staziun Lavin - OMEGÄNG
19
May
19.05.2024 - Cinema Staziun

Cinema Staziun Lavin - OMEGÄNG

Kino Staziun Lavin, OMEGÄNG Was heisst eigentlich „omegäng“? Auf der Suche nach einem vergessenen berndeutschen Dialektwort begeben wir uns auf eine Reise durch die alpine Deutschschweiz.

OMEGÄNGCH 2024 / Regie: Aldo GugolzWas heisst eigentlich „omegäng“? Auf der Suche nach einem vergessenen berndeutschen Dialektwort begeben wir uns auf eine Reise durch die moderne und alpine Deutschschweiz und begegnen Menschen, die sich alle auf ihre eigene Weise mit dem Schweizer Dialekt und seiner Vielfalt befassen. Während in Kellern tausende Flüche schlummern und akribisch Millionen Zettel mit Dialektwörtern alphabetisch aufgearbeitet werden, schneidet auf den Bühnen des Landes Mundart als feministische Poesie messerscharfe Kritik in eine Landschaft, die eigentlich schon längst in „Böle“ und „Zwiebele“ zweigeteilt ist. Wir schauen sprachlichen Veränderungen auf den Schnabel, Veränderungen, die uns einerseits nostalgisch machen, die aber auch gesellschaftliche Sprengkraft haben.Beginn: 11:15 UhrDauer: 76 Min., Sprache: DEBitte benutzen Sie den Online-Vorverkauf: https://www.staziun-lavin.ch/cinemaEs gibt ein paar Restkarten an der Kinokasse ab 10:30 Uhr.
Erwachsene CHF 16.00Kinder CHF 8.00Studenten / Lehrlinge CHF 12.00

Veranstalter
Cinema Staziun
Bahnhof
7543 Lavin
E-Mail: info@staziun-lavin.ch


detagls
Cinema Staziun Lavin - ELLA UND DER SCHWARZE JAGUAR
19
May
19.05.2024 - Cinema Staziun

Cinema Staziun Lavin - ELLA UND DER SCHWARZE JAGUAR

Kino Staziun Lavin, ELLA UND DER SCHWARZE JAGUAR Der Film (ab 8 Jahren) erzählt von einer Freundschaft zwischen Kind und Jaguar - ein grosses Abenteuer, eine spannende Geschichte.

ELLA UND DER SCHWARZE JAGUARFR 2024 / Regie: Gilles de MaistreElla (Lumi Pollack) wächst im Regenwald des Amazonas an der Seite von Hope auf, einem süßen weiblichen Jaguarbaby, das sie aufgenommen hat. Doch in dem Jahr, in dem sie sechs Jahre alt wird, zwingt ein Familiendrama Ella und ihren Vater Saul (Paul Greene), nach New York zurückzukehren. Acht Jahre vergehen und Ella, inzwischen eine Teenagerin, hat ihre Jaguar-Freundin in der ganzen Zeit niemals vergessen. Als sie erfährt, dass Hope in Lebensgefahr ist, weil es Wilderer auf sie abgesehen haben, beschließt sie endlich in den Dschungel zurückzukehren, um ihre tierische Freundin zu retten und wieder mit ihren Wurzeln in Kontakt zu kommen!Familienfilm ab 8 JahrenBeginn: 17:15 UhrDauer: 100 Min., Sprache: DEBitte benutzen Sie den Online-Vorverkauf: https://www.staziun-lavin.ch/cinemaEs gibt ein paar Restkarten an der Abendkasse ab 16:30 Uhr.
Erwachsene CHF 16.00Kinder CHF 8.00Studenten / Lehrlinge CHF 12.00

Veranstalter
Cinema Staziun
Bahnhof
7543 Lavin
E-Mail: info@staziun-lavin.ch


detagls
Cinema Staziun Lavin - ALL OF US STRANGERS
24
May
24.05.2024 - Cinema Staziun

Cinema Staziun Lavin - ALL OF US STRANGERS

Kino Staziun Lavin, ALL OF US STRANGERS Das phantastische und auch feinsinnige Drama schickt einen Mann auf eine Zeit- und Erinnerungsreise zu seinen verstorbenen Eltern.

ALL OF US STRANGERSUK/USA 2023 / Regie: Andrew HaighAdam (Andrew Scott) führt ein einsames Leben in einer tristen Wohnung im 27. Stock eines Wohnblocks in London, als eines Abends sein gutaussehender Nachbar Harry (Paul Mescal) ziemlich betrunken an seine Türe klopft. Adam und Harry beginnen eine liebevolle Beziehung, aber Adam kann die Erinnerungen an seine tragische Vergangenheit nicht abschütteln. Es zieht ihn immer wieder zurück in das Haus seiner Kindheit, wo seine Eltern (Claire Foy und Jamie Bell) noch immer leben.Beginn: 20:15 UhrDauer: 107 Min., Sprache: Englisch, Untertitel DE Bitte benutzen Sie den Online-Vorverkauf: https://www.staziun-lavin.ch/cinemaEs gibt ein paar Restkarten an der Abendkasse ab 19:30 Uhr.
Erwachsene CHF 16.00Kinder CHF 8.00Studenten / Lehrlinge CHF 12.00

Veranstalter
Cinema Staziun
Bahnhof
7543 Lavin
E-Mail: info@staziun-lavin.ch


detagls
Dorfführung Zernez mit Gästeapéro
17
Jun
17.06.2024 - 07.10.2024 , jeweils am Mo
17:00 - 19:00 - 7530 Zernez

Dorfführung Zernez mit Gästeapéro

Dorfführung mit Gästeapéro. 17.00 Uhr Nationalparkzentrum. kostenlos (ohne GK CHF 10.00) Anmeldung bis Montag 14.00 Uhr Gäste-Info +41 81 856 13 00 / zernez@engadin.com.

Kulturinteressierte erfahren vom Schloss Planta-Wildenberg über die Reformation bis zum Schweizerischen Nationalpark interessante und überraschende Fakten und Geschichten.Anmeldung bis jeweils am Montag um 14.00 Uhr
mit GK kostenlos (ohne GK CHF 10.00)

Veranstalter

7530 Zernez
E-Mail: zernez@engadin.com


detagls